Anpassung von Renten der betrieblichen Altersversorgung in Zeiten hoher Inflationsraten (4h Online-Seminar)

Termine und Orte

Beschreibung

Die Anpassung laufender Renten aus betrieblicher Altersversorgung (bAV) geraten aktuell in vielen Unternehmen in den Fokus. Grund sind die derzeit hohen Inflationsraten, die, um den Kaufkrafterhalt laufender Renten zu gewährleisten, entsprechend hohe Rentensteigerungen erfordern. Dies stellt für viele Unternehmen im derzeitigen wirtschaftlichen Umfeld eine Herausforderung und Belastung dar. Neben finanziellen ergeben sich häufig auch bilanzielle Effekte. Die Wirkungen sind abhängig von der individuellen Gestaltung der bAV (z. B. Zusageform, Durchführungsweg).

In diesem Webinar werden die rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für die Anpassung laufender Renten sowie auch ein mögliches Unterlassen der Anpassung vorgestellt. Handlungsoptionen zum weiteren Umgang mit Rentenanpassungen runden das Webinar ab.

Inhalte

Die Regelungen zur Anpassung laufender Betriebsrenten und Anwartschaften unverfallbar ausgeschiedener Arbeitnehmer im Betriebsrentengesetz (BetrAVG)
 

Entscheidung zur Rentenanpassung auf Basis betriebswirtschaftlicher Daten (z. B. Substanzerhaltungsanalyse)
 

Aktuelles wirtschaftliches Umfeld
 

Auswirkungen der hohen Inflation auf Bilanz und Liquidität
 

Handlungsoptionen für Arbeitgeber


So arbeiten Sie im Seminar:

Wer sollte teilnehmen:

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:


Seminar-Nr.

301020

Gebühr

ab 385,00 € zzgl. MwSt. (siehe besondere Hinweise)

Zeiten

9.30 - ca. 13.30 Uhr

Hotelinformationen

Informationen über das Seminarhotel und Ihre Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.


Referent/in

Dr. Claudia Veh

Dipl. oec. Dr. Claudia Veh ist Aktuarin (DAV), Sachverständige IVS und Rentenberaterin. Sie leitet das Deal Advisory Pensions Team bei der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in München. Einen Schwerpunkt der Beratungstätigkeit stellen die Umstrukturierung und Umfinanzierung betrieblicher Versorgungsverpflichtungen sowie der Umgang mit betrieblichen Versorgungsverpflichtungen bei Unternehmenstransaktionen dar. Daneben publiziert sie zahlreiche redaktionelle Beiträge.

Besondere Hinweise

Gebühr Online-Seminar (halbtägig): Einzelbuchung: 495,00 € zzgl. MwSt., Doppel- und Mehrfachbuchung: 385,00 € pro Person zzgl. MwSt.

Technische Voraussetzungen für unsere Online-Seminare: Sie benötigen einen PC oder ein Notebook mit Webcam, Mikrofon und Lautsprecher (alternativ Headset).

Idealer Browser: Google Chrome; Edge, Safari, Firefox sind aber ebenfalls möglich.