Neue Arbeitswelten – Einführung innovativer Büroraum- und Gebäudekonzepte

Termine und Orte

Beschreibung

Flexibilität, Effizienz und Nachhaltigkeit sind Markenzeichen erfolgreicher Büro- und Arbeitsplatzkonzepte. Moderne Arbeitsorganisationen und innovative Bürokonzepte können den Flächenverbrauch pro Mitarbeitendem erheblich reduzieren und gleichzeitig die Qualität der Arbeitsumgebung deutlich erhöhen. Die Planung neuer Arbeitswelten und Arbeitsformen ist inzwischen wichtige Teildisziplin des infrastrukturellen Gebäudemanagements. Die weiter zunehmende Digitalisierung, der Wandel in den Organisationskulturen und zusätzliche Anforderungen, wie sie beispielsweise im Rahmen einer Pandemie auftreten, führen zu einem veränderten Bedarf an räumlichen und digitalen Arbeitsmöglichkeiten. Dies alles schlägt sich in innovativen Büro- und Arbeitsplatzkonzepten nieder.

Doch wie lassen sich moderne, effiziente, gesunde und sichere Arbeitsumgebungen unter Berücksichtigung der vorgenannten Aspekte realisieren? Wie sollte die Umsetzung in einer komplexen Arbeitswelt erfolgen, in der heute niemand genau sagen kann, wer morgen wann, wo und wie arbeiten wird, in der wahrscheinlich ein "hybrides Arbeiten", d. h. ein ständiger Wechsel zwischen dem Arbeiten im Büro, dem Arbeiten unterwegs und dem Homeoffice angesagt sein wird?

Erfahren Sie in diesem Seminar wie innovative, dynamische und zukunftsorientierte Arbeitswelten unter Berücksichtigung von Kosten- und Flächeneffizienz, gesetzlichen Rahmenbedingungen und bestehenden Optionen verteilten Arbeitens (Remote Arbeit, Homeoffice) eingeführt werden können und gleichzeitig eine hohe Akzeptanz bei den Mitarbeitenden finden.

Inhalte

Ziele und Leistungen neuer Arbeitswelten

  • Arbeitswelten im Wandel
  • Das Büro von morgen als Zukunftsvision - Entwicklungen, Trends, Innovationen
  • Neue Arbeitswelten unter den Aspekten Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Mobilität
  • Tätigkeitsorientierte Entwicklung der Flächenkonzepte 


Vorteile und Nutzen neuer Arbeitswelten

  • Erhöhung der Flächeneffizienz und Reduktion von Flächenkosten
  • Steigerung der Arbeitsproduktivität
  • Optimierung von Unternehmensprozessen
  • Effizienzoptimierung durch hybrides Arbeiten und Homeoffice-Optionen
  • Flexibles Reagieren auf nicht vorhersehbare Konjunkturzyklen
  • Attraktive Arbeitgebermarkenbildung


Kriterien der Gestaltung innovativer Büroraum- und Gebäudekonzepte

  • Ermittlung von Tätigkeits- und Arbeitsplatzprofilen
  • Arbeitsplätze und Arbeitplatzausstattung
  • Geeignete Raummodule und Desk-Sharing
  • Raumbedarf und Flächenermittlung


Eingebunden! – Mit Change Management zur Akzeptanz neuer Arbeitswelten

  • Warum eigentlich Change Management?
  • Prinzipien der Umsetzung und mögliche Settings
  • Notwendigkeit und Möglichkeiten der Partizipation der Mitarbeitenden


Praktische Umsetzung von neuen Arbeitswelten

  • Gemeinsames Durchlaufen eines fiktiven Beispiels mit Checklisten und Templates, die anschließend in Ihren eigenen Projekten eingesetzt werden können

So arbeiten Sie im Seminar:

Anhand von Vorträgen, Präsentationen und Praxisbeispielen werden Ihnen die Inhalte vermittelt. Praktische Übungen dienen der Abrundung und Vertiefung. Der Praxisbezug hat dabei einen hohen Stellenwert. Das Seminar zeichnet sich durch eine hohe Interaktivität aus. Diskussionen unter den Teilnehmenden wird ausreichend Raum geboten. Zum Einsatz kommen bewährte Präsentations- und Lernmedien. So wird im Online-Seminar für die Zusammenarbeit ein virtuelles Board (Miro) genutzt. Darüber hinaus erhalten Sie die im Seminar verwendeten Unterlagen in digitaler Form (Präsentation, Templates, Checklisten).

Wer sollte teilnehmen:

Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Gebäudemanagement, Facility Management, Organisation und Verwaltung, die sich mit der Einführung innovativer, dynamischer, nachhaltiger und damit zukunftsorientierter Büroraum- und Gebäudekonzepte befassen möchten. Es empfiehlt sich auch erfahrenen Fachkräften, die ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen wollen.

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:

Für den erfolgreichen Seminarbesuch benötigen Sie kein spezielles Fachwissen. Allerdings ist es vorteilhaft, wenn Sie mit Fragen rund um die Themen „Neue Arbeitswelten“ und „Einführung zukunftsorientierter Büroraum- und Gebäudekonzepte“ bereits „Berührung“ hatten.


Seminar-Nr.

007057

Gebühr

ab 490,00 € zzgl. MwSt. (siehe besondere Hinweise)

Zeiten

9 - ca. 17 Uhr

Hotelinformationen

Informationen über das Seminarhotel und Ihre Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.


Referent/in

Michaela Schweitzer

Michaela Schweitzer

Diplom.-Betriebswirtin (FH) mit mehr als 27 Jahre Berufserfahrung im Facility Management und seit über 20 Jahren Unternehmerin. Sie besitzt ein weitreichendes kaufmännisches und technisches Fachwissen mit umfangreicher Projekt- und Trainingserfahrung im Bereich Facility Management. Hier sind insbesondere zu nennen die Ausschreibung und Einführung von CAFM-Systemen, die Steuerung von Dienstleistungsteams im FM, die Prozessanalyse von Gebäudemanagementabläufen, die Einführung von Qualitätsmanagementsystemen nach DIN ISO 9001f., die Leitung des externen Umzugsmanagements und die Prozessanalyse und Einführung von Dokumentenmanagementsystemen.

Besondere Hinweise

Gebühr Präsenz-Seminar (eintägig): Einzelbuchung: 790,00 € zzgl. MwSt., Doppel- und Mehrfachbuchung: 690,00 € pro Person zzgl. MwSt.

Gebühr Online-Seminar (eintägig): Einzelbuchung: 590,00 € zzgl. MwSt., Doppel- und Mehrfachbuchung: 490,00 € pro Person zzgl. MwSt.

Technische Voraussetzungen für unsere Online-Seminare: Sie benötigen einen PC oder ein Notebook mit Webcam, Mikrofon und Lautsprecher (alternativ Headset).

Idealer Browser: Google Chrome; Edge, Safari, Firefox sind aber ebenfalls möglich.