Das Betriebsrentenstärkungsgesetz – Intensivseminar

Termine und Orte

Beschreibung

Mit den Änderungen und Anpassungen

Für die betriebliche Altersversorgung hat sich seit dem 01.01.2018 vieles geändert. Zahlreiche Fragen des Steuer- und Sozialrechts werden die Entgelt-, Personal- und Sozialabteilungen der Unternehmen zukünftig beschäftigen. Mit unserem Intensivseminar "Betriebsrentenstärkungsgesetz"wollen wir Ihnen hier die Änderungen vorstellen, diese mit Ihnen diskutieren und Ihre Fragen beantworten. Mit Rechtsanwältin Margret Kisters-Kölkes steht Ihnen hierfür eine erfahrene, hochqualifizierte Referentin zur Verfügung, die auch aus den Diskussionen im Entstehungsprozess des BRSG über zahlreiche Hintergrundinformationen verfügt.

 

Ihr Plus

Die Teilnehmer erhalten den aktuellen Kurzkommentar zum Betriebsrentenstärkungsgesetz (Friedrich / Kisters-Kölkes / Linden / Meissner: Verlag Wolters Kluwer) in der aktualisierten 3. Auflage und die aktuelle Textsammlung "Texte zur betrieblichen Altersversorgung" (Verlag Wolters Kluwer).

Inhalte


9.00 Uhr

Empfang mit Kaffee und Tee


9.30 Uhr 

Auswirkungen des Betriebsrentenstärkungsgesetzes auf das Arbeitsrecht

  • Arbeitgeberzuschuss bei der Entgeltumwandlung
    • Für wen, ab wann, in welchem Umfang
    • Verrechnung mit freiwilligen Zuschüssen
  • Reine Beitragszusage im Sozialpartnermodell
    • Gesetzliche Grundlagen und rechtlicher Rahmen (Arbeitsrecht, Aufsichtsrecht)
    • Praktische Umsetzung und aktueller Stand
    • Auswirkungen auf bestehende Systeme
  • Optionssysteme im Sozialpartnermodell
    • Rechtlicher Rahmen und Gestaltungsmöglichkeiten
    • Obligatorium und/oder Freiwilligkeit
  • Rückgedeckte Versorgungszusagen und gesetzlicher Insolvenzschutz
  • Anpassung aus Überschüssen


Verbesserungen im Steuerrecht

  • Erweiterung von § 3 Nr. 63 EStG
  • Sicherungsbeiträgen gem. § 3 Nr. 63a EStG
  • Förderung von „Geringverdienern“ gem. § 100 EStG
  • Verbesserung bei der Riester-Förderung


Bekämpfung der Altersarmut

  • durch verbesserte Grundsicherung
  • durch Verminderung von Sozialversicherungsbeiträgen


Ausblick

  • Förderziele erreicht oder erreichbar?
  • Was wollen die Sozialpartner und was wollen sie nicht?
  • Nachbesserungen des Gesetzgebers


16.30 - ca. 17.00 Uhr 

Fragerunde und Diskussion
 


So arbeiten Sie im Seminar:

Wer sollte teilnehmen:

Verantwortliche in den Unternehmen, Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen, Versicherungsmakler, Finanzdienstleister, Berater, Betriebsräte, Steuerberater und Rechtsanwälte

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:


Seminar-Nr.

301004

Gebühr

890 €
zzgl. MwSt.

Zeiten

9 - ca. 17.00 Uhr

Hotelinformationen

Informationen über das Seminarhotel und Ihre Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung.


Referent/in

Margret Kisters-Kölkes

Rechtsanwältin und Steuerberaterin in Mülheim an der Ruhr. Sie war lange Jahre Leiterin der Rechts- und Steuerabteilung eines namhaften Beratungsunternehmens für betriebliche Altersversorgung. Seit 2002 ist sie ausschließlich freiberuflich tätig. Sie ist auf Beratungen zur betrieblichen Altersversorgung spezialisiert und leitet schon seit Jahren Seminare zur betrieblichen Altersversorgung. Sie ist Mitautorin verschiedener Fachpublikationen.

Besondere Hinweise

Einzelbuchung: 890,00 € zzgl. MwSt., Doppelbuchung: 750,00 € zzgl. MwSt.