Sie sind hier: Seminare > Investitionsentscheidungen im Immobilienmanagement

Themenbereich: Facility-Management

Investitionsentscheidungen im Immobilienmanagement

So optimieren Sie die Ertragskraft Ihrer Immobilien!

Egal ob Kauf, Verkauf, Neubau, Modernisierung oder Instandsetzung – Investitionen in Immobilien sind ein schwieriges Geschäftsfeld! Dies belegen nicht zuletzt die in den letzten Jahren sowohl auf institutioneller als auch auf privater Seite verstärkt festzustellenden Fehlinvestitionen bzw. Wertreduktionen in den Immobilienbeständen. Die Ursachen für Fehlinvestitionen oder Wertverluste während der Haltedauer von Immobilien liegen dabei nicht selten in der Unterschätzung der Komplexität der Immobilieninvestitionen, insbesondere in der unzureichenden Berücksichtigung von Betriebskosten und Instandsetzungsstaus.

Verschaffen Sie sich daher in diesem Kompaktseminar einen umfassenden, leicht verständlichen Überblick über alle wesentlichen Aspekte im Zusammenhang mit Immobilieninvestitionen. Sie erfahren, wie Sie Ihre Investitionsvorhaben über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie professionell beurteilen. Sie lernen die entscheidenden Ansätze im Rahmen eines optimierten Portfolio- und Facility Managements kennen und erfahren, wie diese in einem funktionierenden Immobilien-Controlling Berücksichtigung finden. Im Vordergrund steht die Abwägung zwischen laufender Instandhaltung von Bau- und Anlagentechnik einerseits und dem optimalen Zeitpunkt einer Sanierung oder Modernisierung anderseits. Anhand eines konkreten Praxisbeispiels wird mit den Teilnehmern ein „Masterplan“ erarbeitet, d. h. Sie entwickeln mit dem zuvor gewonnenen Wissen eine optimale Investitionsstrategie für Ihre eigene Immobilie. So reduzieren Sie zukünftig für sich und Ihr Unternehmen das Risiko unvorhersehbarer Instandsetzungen, verbessern zielgerichtet die Ertragskraft Ihrer Immobilien und optimieren das Immobilienportfolio Ihres Unternehmens.


Inhalte:

Grundlagen des Immobilienmanagements
  • Immobilienmanagement – Begriffe und Definitionen
  • Organisation der Immobilienbewirtschaftung

Lebenszykluskostenmanagement bei Immobilien
  • Wirtschaftlichkeit in einzelnen Lebenszyklusphasen:
    • Konzeption, Planungs- und Realisierungsphase
    • Nutzung, Umbau und Leerstandsmanagement
    • Verwertung: Abriss/Rückbau oder Sanierung/Umnutzung des Objektes
  • Betriebswirtschaftliche Nachhaltigkeit
  • Kennzahlen bei Lebenszykluskosten und Einsatz von Benchmarks

Schnittstellen zum Immobilien-Portfoliomanagement
  • Handlungsalternativen im Bestand: Ankauf, Neubau, Verkauf oder Halten, Modernisieren und Instandsetzen
  • Immobilienwirtschaftliche Wertschöpfung
  • Wechselwirkungen zwischen Bewirtschaftungs- und Portfoliostrategien

Immobilienbewirtschaftungsstrategien – Fokus Instandhaltung
  • Optimale Immobilienbewirtschaftungsstrategien entwickeln und umsetzen
  • Instandhaltungsstrategien und deren Relevanz für Störungsrisiken
  • Bestimmung von Restlaufzeiten der Bau- und Anlagentechnik
  • Handels- und steuerrechtliche Bewertung: Erhaltungsaufwand vs. Herstellungsaufwand

Praxisbeispiel „Masterplan“
  • Entwicklung eines strategischen Sanierungs- und Modernisierungskonzepts für Immobilien


So arbeiten Sie im Seminar:
Anhand von Vorträgen, Präsentationen und konkreten Beispielen werden Ihnen die Konzepte, Strategien und Werkzeuge für Investitionsentscheidungen im Immobilienmanagement vermittelt. Dabei hat der Praxisbezug in diesem Seminar einen hohen Stellenwert. Diskussionen zwischen den Teilnehmern wird viel Raum geboten. Zum Einsatz kommen bewährte Präsentations- und Lernmedien und Sie erhalten umfangreiche Seminarunterlagen.

Wer sollte teilnehmen:
Dieses Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus dem Facility Management, Bestandshalter und Betreuer von Liegenschaften, die in wirtschaftlicher Verantwortung stehen.

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:
Für den erfolgreichen Seminarbesuch sind Grundkenntnisse in den Bereichen Investitionsrechnung und Instandhaltungsstrategien hilfreich, jedoch nicht zwingend nötig.


Referent/in:

Wolfgang Inderwies

Wolfgang Inderwies ist freiberuflicher Berater im Facility Management, Trainer und Coach. Zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten zählen strategische Bewirtschaftungskonzepte, Vergabe- und Vertragswesen, Organisations- und Prozessmanagement sowie Dienstleistungscontrolling. Wolfgang Inderwies nimmt Lehrbeauftragungen an verschiedenen Universitäten und Hochschulen wahr, ist Leiter der Lounge Bayern des GEFMA e. V. und Ständiger Redaktionsbeirat der Fachzeitschrift "Der Facility Manager". Er ist Gründungsmitglied im Komitee der "facilitymanagement Fachmesse und Kongress" in Frankfurt am Main. Vor seiner freiberuflichen Tätigkeit leitete Wolfgang Inderwies als Prokurist u. a. das Gebäudemanagement der Münchner Kulturimmobilie „Gasteig“ und die Geschäftsbereiche Objektmanagement, Marketing & Vertrieb der Bayern Facility Management GmbH. Von 1999 bis 2004 entwickelte er bei der Flughafen München GmbH die Organisationsstrukturen zur Vermarktung von Leistungen des Facility Managements an Dritte und hatte maßgeblichen Anteil an der Ausgründung des Tochterunternehmens BayernFM. Unter seinen zahlreichen Projekten im Bereich strategisches Flächenmanagement, Umzugsplanung und -koordination nahm die Mitarbeit in der Projektleitung des Umzuges der Bundesregierung von Bonn nach Berlin eine besondere Rolle ein.

Termine und Orte

Auf Anfrage

Seminarzeiten

9 - ca. 17 Uhr

Seminar-Nr. und -Gebühr:

Seminar-Nr.: 007050
Sem.-Gebühr: 790 Euro (zzgl. MwSt.)

Hotelinformation

Informationen über das Seminarhotel und Ihre Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Alle Seminare finden in gut erreichbaren Seminarhotels gehobener Kategorie statt, in denen Ihnen ein Zimmerkontingent zu Vorzugskonditionen zur Verfügung steht. Während des Seminars werden Sie mit Tagungsgetränken und Mittagessen verpflegt.

Besondere Hinweise

PDF-Dokumente