Sie sind hier: Seminare > Gewerberaummietverträge optimal gestalten

Themenbereich: Facility-Management

Gewerberaummietverträge optimal gestalten

Das Gewerberaummietrecht hat eine große praktische Bedeutung. Dies resultiert insbesondere daraus, dass Gewerberaummietverträge in der Regel über mehrere Jahre fest geschlossen werden und nach ihrem Abschluss nur noch wenig Spielraum für nachträgliche Verhandlungen bleibt. Dabei sind die Regelungen der §§ 535 ff. BGB in der Gewerberaummiete – anders als in der Wohnraummiete – weitgehend abdingbar. Aufgrund der unterschiedlichen Nutzungen (Büro, Fabrikation, Handel) sind bei der Vertragsgestaltung mehr oder weniger umfangreiche Sonderregelungen vorzunehmen, um den Interessen der Parteien gerecht zu werden. Im Bereich der Formularverträge hat der BGH begonnen, die §§ 305 ff. BGB engmaschig anzuwenden. Daher tragen noch vor wenigen Jahren anerkannte Vertragsgestaltungen mittlerweile das Unwirksamkeitsrisiko in sich.

Die Gestaltung von Gewerberaummietverträgen ist kein einfaches Feld. Anhand von Vertragsmustern werden im Seminar Fallstricke sowohl auf Vermieter- wie auch auf Mieterseite aufgezeigt. Lösungsmöglichkeiten für individual- und formularvertragliche Regelungen werden erarbeitet und vorgestellt. Gerne können Sie Ihre Gewerberaummietverträge dazu mit in den Workshop bringen.


Inhalte:


Struktur und Gliederung von Gewerberaummietverträgen
  • Aufbau eines Gewerberaummietvertrags
  • Erforderliche Inhalte und Bestandteile
  • Verwendung von Anlagen zum Gewerberaummietvertrag
  • Auslagerung von wesentlichen Bestandteilen

Gewerberaummietverträge und Vertragsklauseln wirtschaftlich sinnvoll gestalten
  • Gestaltung und Optimierung von Gewerberaummietverträgen
  • Formulierung wirksamer, der Inhaltskontrolle standhaltender Klauseln
  • Beachtung des Transparentgebots
  • Rechtliche Hintergründe fundiert verstehen

Wirtschaftliche Bedeutung einzelner Vertragsklauseln
  • Miete, Mieterhöhungsmöglichkeiten und erforderliche Regelungen
  • Laufzeitenregelungen und Optionsmöglichkeiten
  • Konkurrenzschutz und Betriebspflicht
  • Mietsicherheiten, Kaution, Bürgschaft
  • Vertragsstrafen
  • Korrekte und vollständige Abwälzung von Betriebskosten
  • Wirksame Regelungen zu Schönheitsreparaturen
  • Instandhaltung, Instandsetzung und Renovierung
  • Umbauten, Einbauten, Modernisierungen, Rückbauverpflichtung
  • Wechsel der Vertragsparteien, Untervermietung
  • Umsatzsteuerproblematik
  • Pflichten bei Beendigung des Mietverhältnisses

Fehler bei der Vertragsgestaltung vermeiden
  • Arbeiten mit Checklisten
  • Ständige Anpassung der Vertragsmuster an die neueste Rechtsprechung
  • Schriftformerfordernis und der Schriftformheilungsklausel
  • Laufzeit, Optionen, Sonderkündigungsrechte
  • Verkauf des Mietobjekts
  • Insolvenz, Vermieterpfandrecht

Wichtige Formalien und Hilfsmittel bei der Vertragsgestaltung
  • Angebots- und Annahmeproblematik
  • Zeitlicher Ablauf beim Mietvertragsabschluss
  • Unterschriften und Vollmacht-Problematik
  • Verwendung von aufschiebenden Bedingungen und Rücktrittsrechten


So arbeiten Sie im Seminar:

Die Workshop-Inhalte werden durch kurze Vorträge, Präsentationen, konkrete Fallbeispiele und Diskussionen vermittelt und vertieft. Insbesondere durch die Integration mitgebrachter Vertragsklauseln und zahlreiche Praxisfälle wird ein hoher Transfer in die Praxis sichergestellt.

Wer sollte teilnehmen:
Dieses praxisorientierte Workshop richtet sich an Fach- und Führungskräfte auf Mieter- und Vermieterseite, die ihre Kenntnisse rund um die optimale Gestaltung von Gewerberaummietverträgen auf den neuesten Stand bringen wollen.

Welche Vorkenntnisse Sie benötigen:
Ausreichende Grundkenntnisse im Bereich des Gewerberaummietrechts und bei Gestaltung von Gewerberaummietverträgen sollten vorhanden sein.


Referent/in:

Maike Soggiu-Hensiek

„Die meisten Auseinandersetzungen ließen sich vermeiden, wenn sich Mieter und Vermieter mit den wesentlichen mietrechtlichen Regelungen auskennen würden und sich (idealerweise) vor Abschluss des Mietverhältnisses über die wichtigsten Punkte geeinigt hätten.“ Rechtsanwältin Maike Soggiu-Hensiek spricht aus Erfahrung. Denn als Fachanwältin für Miet- und Wohnungseigentumsrecht gehört die Beratung und rechtliche Vertretung in allen Facetten des gewerblichen Mietrechts seit Jahren zu ihrem Tagesgeschäft. Zu ihren Klienten gehören beide Seiten: Mieter und Vermieter gewerblicher Immobilien. Deshalb kennt sie sich bestens mit den Ansprüchen beider Parteien an ein Mietverhältnis aus. Ein Schwerpunkt ihrer juristischen Tätigkeit ist die Gestaltung von Mietverträgen, die insbesondere im gewerblichen Bereich sehr individuell sind. „Diese bilden die Grundlage für jedes Mietverhältnis und deshalb sollten alle relevanten Vereinbarungen darin enthalten sein. Worauf hier unbedingt geachtet werden sollte, möchte ich in meinem Seminar zeigen“, so die Juristin.

Termine und Orte

Auf Anfrage

Seminarzeiten

9 - ca. 17 Uhr

Seminar-Nr. und -Gebühr:

Seminar-Nr.: 007052
Sem.-Gebühr: 790 Euro (zzgl. MwSt.)

Hotelinformation

Informationen über das Seminarhotel und Ihre Unterkunftsmöglichkeiten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldebestätigung. Alle Seminare finden in gut erreichbaren Seminarhotels gehobener Kategorie statt, in denen Ihnen ein Zimmerkontingent zu Vorzugskonditionen zur Verfügung steht. Während des Seminars werden Sie mit Tagungsgetränken und Mittagessen verpflegt.

Besondere Hinweise

keine

PDF-Dokumente